Bild Bueroumbau

Zwei Wochen - gemeinsam Handwerker

Bild Jan Malern

In den Winterferien steht die parlamentarische Arbeit im Sächsischen Landtag so gut wie still. Viele Abgeordnete nutzen die zwei Wochen sitzungsfreie Zeit um sich ein paar Tage zu erholen und mit ihren Familien Urlaub zu machen. Nicht so im Büro Hippold: „Mein Team und ich haben entschieden, dass unser Büro in Limbach-Oberfrohna dringend einen neuen Anstrich braucht, denn seit 2009 hat es hier keine großen Veränderungen gegeben“, so Jan Hippold. „Deshalb modernisieren wir den zentralen Anlaufpunkt für Bürger gleich gemeinsam“.

Neben frischen Farben, einem neuen Fußboden und einer moderneren Arbeitseinrichtung wurde auch das Bürokonzept überarbeitet. Die Mitarbeiter bekommen durch eine Verlagerung ihrer Arbeitsplätze in den größeren bisherigen Besprechungsraum nun mehr Platz. Zudem sollen ergonomischere Möbel die Arbeitsatmosphäre verbessern.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, so Jan Hippold. „Unser neues Wahlkreisbüro sieht sehr gut aus und, was noch wichtiger ist, alle konnten ihre handwerklichen Fähigkeiten erweitern.“ Für jeden, der das fertige Werk sehen will, ist das Büro am Johannisplatz 4 in Limbach-Oberfrohna wie immer täglich geöffnet.

Bild Bueroumbau Anfang