Schulen Gymnasium

regionales Gymnasium erhält 3 Millionen EUR Förderung

Ein besonderes Anliegen ist mir meine Region, mein Wahlkreis, in dem ich lebe und für den ich mich einsetzen darf. Das Kultusministerium stellte einen umfangreichen Antrag zur Förderung des Schulausbaus im ländlichen Raum. Der Förderumfang beträgt 13.560.469,35 EUR. Diesem Antrag hat der Haushalt- und Finanzausschuss heute zugestimmt. Somit können sich einige Schulen, unter anderem das Albert-Schweizer-Gymnasium in Limbach-Oberfrohna, über eine Förderung freuen.

Dazu Hippold: „Ich freue mich, dass die Förderung unser Gymnasium in Limbach-Oberfrohna berücksichtigt, denn Schulen sind ein wichtiges Fundament unserer Gesellschaft. Gerade der ländliche Raum bedarf Unterstützung für den Ausbau der schulischen Infrastruktur.“

Die Fördermittel kommen aus dem Zukunftssicherungsfond und betragen für das Albert-Schweizer-Gymnasium 3.097.091,16 EUR. Dafür plant die Stadt einen Neubau einer 2-Felder-Sporthalle auf dem Schulgelände.

Weitere Planungen sind nun in städtischer Hand. „Ich bin auf die ersten Planungsphasen und Beschlüsse im Stadtrat gespannt.“ – so Hippold. In Pleißa wurde schon eine neue schulische Sportstätte gebaut. Nun folgt ein der Neubau einer Sporthalle für das Albert-Schweizer-Gymnasium.