Ministerpräsident reist mit offenen Ohren durch Landkreis Zwickau

Am vergangenen Montag, den 04. Juni 2018, war unser Ministerpräsident Michael Kretschmer im Landkreis Zwickau unterwegs. Zusammen mit den Amtsträgern der Region führte er Gespräche auf den unterschiedlichen Verwaltungseben durch, traf engagierte Ehrenamtliche und diskutierte mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort.

Nach einem Treffen mit Bürgermeistern und kommunalen Vertretern stand ein Besuch des Lebenshilfewerkes Hohenstein-Ernstthal e. V. auf dem Plan. Im CAP-Markt in Oberlungwitz informierten sich der Ministerpräsident und ich über die Arbeit der Lebenshilfe und von Menschen mit Behinderung, die hier sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind. Daran angeknüpft ist auch das Wohnprojekt Haus Schöneburg mit ambulanter Betreuung.

Nach den sehr guten Gesprächen ging es weiter nach Limbach-Oberfrohna, wo den Ministerpräsidenten bereits viele Bürgerinnen und Bürger und fast sein gesamtes Kabinett zum Sachsengespräch erwarteten. Das Sachsengespräch ist eine Dialogveranstaltung, bei der die Menschen aus der Region aktiv in kleinen Workshops mit den einzelnen Ressortchefs und dem Ministerpräsidenten diskutieren und ihre Fragen loswerden können. Zum Gespräch waren zirka 300 Personen aus dem gesamten Landkreis und darüber hinaus angereist, die besonders am Regierungsprogramm des Ministerpräsidenten und dem Bildungspaket des Kultusministers interessiert waren. An den Tischen aller Ressorts gab es kontroverse Diskussionen, die allerdings niemals die konstruktive Ebene verließen.

Herzlich bedanken möchte ich mich deshalb bei den zahlreichen Interessierten, die ihren Standpunkt hart aber fair zum Ausdruck gebracht und damit auch unserer Regierung neue Anstöße mitgegeben haben. Insgesamt hat der Landkreisbesuch des Ministerpräsidenten gezeigt, dass unsere Regierung eine zum Anfassen ist, die sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürgern stellt und reale Probleme löst. Besonders offene Dialoge und konstruktiver Streit sind dabei wichtig, um den politischen Kurs des Freistaates zu bestimmen. Aus diesem Grund freue ich mich sehr darüber, dass das Sachsengespräch für den Landkreis Zwickau hier in Limbach-Oberfrohna stattgefunden hat und glaube, dass dabei viele Fragen geklärt werden konnten.

Besuch des CAP-Marktes in Oberlungwitz